Stanze

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

STANZE

Die Kennzeichen einer Stanze sind: acht Zeilen, fünfhebige Jamben mit männlichen und weiblichen Reimen (Endecasillabi).

Das Reimschema sieht wie folgt aus: a b a b a b c c

Männliche und weibliche Reime wechseln einander ab (Kadenzwechsel), c-Reime können weiblich oder männlich sein.

Diese beiden letzten Zeilen weichen nicht nur im Reim von den ersten sechs Zeilen (den 2 Terzinen) ab, sondern auch in der Funktion. Ähnlich wie bei einem Sonett fassen sie zusammen, spitzen zu, kulminieren, krönen – oder setzen der ersten Aussage etwas entgegen.

Beispiel:

Die Schmetterlinge flattern durch das Land. (a)
und lassen sich auf bunten Blumen nieder. (b)
Ihr Rüssel saugt den Nektar wie auch Schmand. (a)
Die Falter fühlen, strecken ihre Glieder, (b)
besuchen dich und küssen deine Hand. (a)
Ist das nicht schön, betört’s nicht immer wieder? (b)
Der Schmetterling sucht Partner für die Liebe, (c)
Erhalt von Art und Gattung durch die Triebe. (c)

© by Thomas Brod 2011

 

 

Nach oben

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.